Selbsthilfegruppe Multiples Myelom Kurpfalz

Wer kämpft kann verlieren...wer nicht kämpft hat schon verloren!


Was ist ein "Multiples Myelom"?


Das Multiple Myelom ist eine Krebserkrankung von Zellen des Immunsystems, den Plasmazellen. Gesunde Plasmazellen bilden Eisweißstoffe, sogenannte Antikörper die sich gegen zahlreiche Krankheitserreger  z.B. Viren und Bakterien richten. Durch die Vermehrung der entarteten Plasmazellen wird das Wachstum der gesunden blutbildenden Zellen im Knochenmark vermindert.

Die entarteten Plasmazellen produzieren ebenfalls ganze oder teile von Antikörpern u.a. Immunglobuline G, A sowie Leichtketten Kappa oder Lambda. Beim Multiplen Myelom wird ein asymptomatisches oder "smoldering" von einem symptomatischen Stadium unterschieden. Symptome und klinische Anzeichen der Krankheit sind Knochenbrüche, Blutarmut (Anämie), eine Verschlechterung der Nierenfunktion, allgemeine Schwäche sowie gehäuft auftretende Infektionen.

Weitere Informationen zum Multiplen Myelom finden sie auf der Webseite von Myelom Deutschland e.V.